Capital | Immobilien Kompass

Mülheim an der Ruhr-Menden - Holthausen

In dem flächenmäßig zweitgrößten Stadtteil rechts der Ruhr wohnen zahlenmäßig die wenigsten Haushalte Mülheims. Denn hier überwiegen Grünanlagen, Wald- und Landwirtschaftsflächen. Die Top-Wohnlagen Holthausens liegen idyllisch im Grünen. So grenzen das Rumbachtal, Im Look und die Holthauser...

mehr lesen

Die besten Wohnlagen in Mülheim an der Ruhr-Menden - Holthausen

Detailierte Suche

Wohnfläche: 20 - 500

Zimmeranzahl: 1 - 6

Preis: 20.000 - 2.000.000




powered by nestoria

2 Angebote zum Kauf in Menden - Holthausen

Zusammenstellung aus diversen Immobilien-Portalen:

Wohnen am Oppspring_Mitten in Mülheim

Wohnfläche: 96.00 m²

Zimmeranzahl: 3

296.900 € Quelle: www.immobilienscout24.de

Wohnen am Oppspring_Mitten in Mülheim

Wohnfläche: 109.00 m²

Zimmeranzahl: 4

348.900 € Quelle: www.immobilienscout24.de

Verkauf

Wie finde ich den passenden Makler? hier klicken

Verkauf

Finanzierung

Welches Objekt kann ich mir leisten? hier klicken

Finanzierung

Gutachten

Was ist meine Immobilie aktuell wert? hier klicken

Gutachten
Service:
Mülheim an der Ruhr-Menden - Holthausen

Zu dieser Region sind noch keine Beiträge vorhanden. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Bewertung abgeben möchten, klicken Sie bitte in der Wohnlagekarte oben auf das Feld „Beitrag verfassen“.

Die besten Wohnlagen in Mülheim - Menden/Holthausen


In dem flächenmäßig zweitgrößten Stadtteil rechts der Ruhr wohnen zahlenmäßig die wenigsten Haushalte Mülheims. Denn hier überwiegen Grünanlagen, Wald- und Landwirtschaftsflächen. Die Top-Wohnlagen Holthausens liegen idyllisch im Grünen. So grenzen das Rumbachtal, Im Look und die Holthauser Höfe direkt an Naturschutzgebiete. Noble, exklusive freistehende Einfamilienhäuser mit direktem Zugang zum öffentlichen Park, dem Witthausbusch, stehen auf der Semmelweiß- und Virchowstraße. Die größten Villen des Stadtteils mit üppigen Grundstücken direkt am Wald befinden sich auf der oberen Bismarckstraße. Von dort geht es zum renommierten Kahlenbergviertel: Rund um das seit 1912 ansässige Max-Planck-Institut für Kohlenforschung dominieren stilvolle Villen verschiedener Baustile.

Nach Menden zieht, wer auf das Ruhrtal schauen möchte. Erste Wahl sind hier der untere Teil des Steinknappens, die Uferlage der Mendener Straße und die Mendener Höhe. Trotz der oftmals idyllischen Lage ist die Anbindung mit Bussen zur Innenstadt durchaus zufrieden stellend. Mitunter problematisch sind die Einkaufsmöglichkeiten. Denn wer in der Nähe von grasenden Schafen leben möchte, braucht schon ein Auto, um zum nächsten Supermarkt zu gelangen. Seit Jahrzehnten eine gute Adresse für italienische Spezialitäten: das Walkmühlen-Restaurant mit Kamin und Sonnenterrasse.

Wenn Italiens Banken wanken
Wenn Italiens Banken wanken
Um Italiens Banken steht es schlecht. Das ist ein Grund zur Sorge, aber kein Grund zur Panik. Von Nadine Oberhuber
Tipp der Woche - Adler Real Estate
Tipp der Woche - Adler Real Estate
Die Aktie der Immobilienfirma schwimmt noch im Windschatten von Vonovia und Deutsche Wohnen - zu Unrecht.
Die Helden des VW-Skandals
Die Helden des VW-Skandals
Wieder einmal treiben amerikanische Staatsanwälte die Aufklärung in einem deutschen Konzern voran. Schande über uns! Von Bernd Ziesemer