Capital | Immobilien Kompass

Potsdam

Die Stadt an der Havel präsentiert sich als charmante Alternative zu Berlin. Käufer greifen gern zu, solange Häuser und Wohnungen billiger sind als in der Metropole.
Eigentlich spricht alles für einen Boom. Brandenburgs Landeshauptstadt gewinnt Einwohner, hat kaum Leerstand und begeistert mit architektonischer sowie landschaftlicher Schönheit. Eigentlich müssten Wohnungspreise und -mieten durch die Decke schießen. Doch das tun sie nicht. „Eine Kaltmiete...

mehr lesen

Die besten Wohnlagen in Potsdam

Detailierte Suche

Wohnfläche: 20 - 500

Zimmeranzahl: 1 - 6

Preis: 20.000 - 2.000.000




powered by nestoria

221 Angebote zum Kauf in Potsdam

Zusammenstellung aus diversen Immobilien-Portalen:

Familienwohnung NÄHE PFINGSTBERG - Massivholzbauweise/Baugemeinschaft

Wohnfläche: 105.00 m²

Zimmeranzahl: 4

340.000 € Quelle: www.immobilienscout24.de

PENTHOUSE - DIREKT AM JUNGFERNSEE + HAUSEIGENER MARINA

Wohnfläche: 170.00 m²

Zimmeranzahl: 3

1.199.000 € Quelle: www.immowelt.de

WOHNEN AM WASSER - MIT HAUSEIGENER MARINA

Wohnfläche: 185.00 m²

Zimmeranzahl: 4

899.000 € Quelle: www.immowelt.de

Verkauf

Wie finde ich den passenden Makler? hier klicken

Verkauf

Finanzierung

Welches Objekt kann ich mir leisten? hier klicken

Finanzierung

Gutachten

Was ist meine Immobilie aktuell wert? hier klicken

Gutachten
Service:
Potsdam

Zu dieser Region sind noch keine Beiträge vorhanden. Wenn Sie einen Kommentar oder eine Bewertung abgeben möchten, klicken Sie bitte in der Wohnlagekarte oben auf das Feld „Beitrag verfassen“.

Der nette Nachbar - Die besten Wohnlagen in Potsdam

Die Stadt an der Havel präsentiert sich als charmante Alternative zu Berlin. Käufer greifen gern zu, solange Häuser und Wohnungen billiger sind als in der Metropole.
Eigentlich spricht alles für einen Boom. Brandenburgs Landeshauptstadt gewinnt Einwohner, hat kaum Leerstand und begeistert mit architektonischer sowie landschaftlicher Schönheit. Eigentlich müssten Wohnungspreise und -mieten durch die Decke schießen.

Doch das tun sie nicht. „Eine Kaltmiete von 10 Euro pro Quadratmeter ist eine Barriere, die nur bei besonders hochwertigen Angeboten überschritten wird“, sagt Makler Ralf Lenfers von Dahler & Company. Ähnlich ist es bei Kaufobjekten. Projektentwickler, denen im nahen Berlin ihre neuen Eigentumswohnungen geradezu aus den Händen gerissen werden, stellen mitunter fest, dass ähnlich konzipierte Wohnungen in Potsdam schwer verkäuflich sind. Die Nachfrage sei einfach nicht so stark wie in Berlin, sagt Laurentius Hegeman vom Bauträger Kondor Wessels. Bei 3500 Euro pro Quadratmeter sei meist die Grenze erreicht.

Die Hauptstadtnähe ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits profitiert Potsdam: „Die meisten Menschen, die hier hochwertigen Wohnraum nachfragen, verdienen ihr Geld in Berlin“, erläutert Lenfers. Wer allerdings hier nicht fündig wird, hat nebenan verlockende Alternativen.

Vor allem Familie zieht es in die Havelstadt mit ihren 160.000 Einwohnern. „Am besten gehen Wohnungen zwischen 70 und 120 Quadratmetern mit mehreren kleinen Zimmern“, sagt Friedrich-Carl Wachs von Engel & Völkers. Weniger nachgefragt sind riesige Einheiten mit nur drei oder vier Zimmern. Pots­da­mer, die 500.000 Euro für eine Immobilie ausgeben können, entscheiden sich dann lieber gleich fürs eigene Haus. „Dringend gebraucht wird ein größeres Angebot an Einfamilienhäusern zwischen 250.000 und 600.000 Euro“, sagt Wachs. Er hofft auf Krampnitz, ein ehemaliges Kasernengebiet im Norden der Stadt, wo in den kommenden Jahren 1600 Wohneinheiten entstehen sollen.

2030 wird es voraussichtlich fast 20.000 Potsdamer mehr geben, deshalb forciert die Rathausspitze den Wohnungsbau: Jährlich sollen rund 1200 Einheiten errichtet werden. Potenzial dafür gibt es unter anderem im Ortsteil Eiche und in der Speicherstadt, wo in der Nähe des Bahnhofs demnächst 270 Miet- und Eigentumswohnungen fertig werden.

Neben dem neuen Landtags­gebäude entstehen am Alten Markt Luxuswohnungen für teilweise mehr als 5000 Euro pro Quadratmeter – mehr als in etablierten Spitzenlagen (Berliner Vorstadt, Babelsberg-Nord und Nauener Vorstadt) verlangt wird.

capital.de, 18.06.2014
Top 10 der innovativsten Unternehmen
Top 10 der innovativsten Unternehmen
Von Technologie über Fast Food bis hin zu Bürgerrechten: Diese Unternehmen prägen 2016 mit ihren Ideen.
Dow Jones - "nicht mehr zeitgemäß"
Dow Jones - "nicht mehr zeitgemäß"
Solactive-Chef Steffen Schäuble über den Bedeutungsverlust des US-Leitindex Dow Jones Industrial Average.
Ant Financial - Evolution der Ameise
Ant Financial - Evolution der Ameise
Die Finanztochter von Alibaba macht sich klein, doch sie hat das Zeug, ein Riese in der Fintech-Welt zu werden. Von Dirk Elsner